Zürcher Rotkreuz Zeitung 02/2022
08.04.2022

«Wir können etwas tun»


Menschen wie Noemi Vicini beeindrucken uns. Statt angesichts der schrecklichen Nachrichten von Krieg, menschlichem Leid und Zerstörung in der Ukraine in Schockstarre zu verfallen, engagiert sie sich zusammen mit rund 380 weiteren Freiwilligen in der Jugendabteilung des Zürcher Roten Kreuzes.


«Wir bereiten uns auf das vor, was kommen wird. Die Situation ist unberechenbar und niemand kann wissen, wie sich die Lage entwickeln wird. Was wir aber sicher wissen: Wir helfen. Langfristig und flexibel, solange es Menschen gibt, die unsere Unterstützung brauchen, unabhängig von ihrer Herkunft oder Nationalität.»


Möchtet ihr das ganze Editorial der Projektleiterin Jugendrotkreuz lesen? Dann besorgt euch die aktuelle Zürcher Rotkreuz Zeitung. Alle Mitglieder des Schweizerischen Roten Kreuz Kanton Zürich erhalten die gedruckte Zeitung. Wer (noch) nicht Mitglied ist oder die aktuelle Ausgabe verpasst hat, kann hier ein elektronisches Exemplar downloaden.


#HelfenMachtGlücklich