Surprise #493
05.02.2021

«Ein Bett, ein Schlüssel, im ersten Moment sah das super aus für mich.»


Etagenzimmer, oft schäbig und überteuert, werden gerne an Menschen vermietet, denen wenig Möglichkeiten offenstehen, sich zu wehren. Migrant*innen. Armutsbetroffene. Oder Ex-Kriminelle, wie zum Beispiel Stefan Schraner.


Andres Eberhard (Text) und Meinrad Schade (Fotos) haben Schraner besucht und sich mit diesem fragwürdigen Geschäftsmodell auseinandergesetzt. Ihre Reportage in der aktuellen Ausgabe vom Surprise Strassenmagazin, ab heute bei der Verkäufer*in deines Vertrauens erhältlich.


#Surprise493, more to come.